Schulung - Lehrgang - Workshop Feldküche Kärcher TFK 250

Lehrgang Feldküche Kärcher TFK 250

Feldküchen werden manchmal nur wenige Male pro Jahr für Vereinszwecke verwendet. Andere Küchen befinden sich im gewerblichen Einsatz und wieder andere werden für Katastropheneinsätze vorgehalten.

Unsere Schulungen und Lehrgänge wenden sich vornehmlich an den Gewerbetreibenden und die Helfer von Organisationen, sei es Feuerwehr, ÖRK, BRK, DRK, Malteser, Johanniter, ASB und viele andere.

Denn diese Gruppen haben eins gemeinsam. Ihre Küchen MÜSSEN funktionieren. Die Kochmannschaft MUSS gut ausgebildet sein und die Speisen MÜSSEN einwandfrei zubereitet sein.

Denn im Gegensatz zu manch kleinen Verein kochen Gewerbetreibende und auch Einsatzkräfte für mehrere hundert oder manchmal sogar für tausende von Menschen.

Die Mitarbeiter kochen oft unter persönlich hohem Druck und gehen damit für sich selbst und auch Dritte ein enormes Risiko ein.

Weitgefächertes Gefährdungspotential

Arbeitsplätze in der Gastronomie und auch an der Feldküche unterliegen besonderen Risiken:

  • Überdruck
  • Wasserdampf
  • offene Flamme - Flüssigbrennstoffe/ Gas
  • Öle, Fette
  • hohe Temperaturen
  • scharfe Messer
  • Zeitdruck

 

Sind Menschen diesen Belastungen nicht gewachsen, sind Eigenunfälle und auch Schädigungen Dritter vorprogrammiert. Hier spielt Unsicherheit aufgrund Ausbildungslücken und mangelnder Routine eine große Rolle.

Dabei spielt es nur eine untergeordnete Rolle, ob es sich dabei um eine Kärcher TFK 250, eine Kärcher MFK, eine Progress oder was auch immer für eine Feldküche handelt. Das Risikopotential ist bei allen Feldküchen ähnlich hoch.

Dieselbrenner, Gasbrenner, Druckverdampfungsmehrstoffbrenner

Eine besondere Problematik geht dabei jeweils von den Brennern einer Küche aus. So. z.B. wir die Kärcher TFK 250 in der Grundausstattung mit dem Druckverdampfungsmehrstoffbrenner DVB-1 betrieben. Wer so einen Brenner in schlecht gewartetem Zustand erlebt hat, kennt die Problematik.

Aber auch viele Gasbrenner bergen potentielle Risiken, insbesondere wenn sie zweckendfremdet und einfach in Feldküchen betrieben werden. Jeder Gasbrenner wird zur Erreichung des gesetzlich vorgeschrieben CE Zeichens in einem Prüflabor getestet. Dieses nicht nur als Gasbrenner selbst, sondern auch in der Umgebung, in welcher er eingesetzt wird.

Das bedeutet, dass ein Gasbrenner für z.B. einen Hockerkocher  die Betriebszulassung verliert, wenn er in einem geschlossenem Raum, wie im Brennraum einer Feldküche verwendet wird. Dieses ist nur ein Beispiel von zig Risiken, die aufgrund mangelndem Know How zu schweren Unfällen führen können.

An dieser Stelle setzt unsere Schulung und Lehrgang für Feldküchen an.

Schulung - Kochen mit der Kärcher TFK 250
2016-07-29 13.17.10
Schulung - Gasbrenner Kärcher TFK 250

Mehrere Varianten sind möglich

Unsere Schulungen werden individuell zusammengestellt und können über mehrere Tage gehen.

Die einzelnen Bausteine dabei sind:

Technische Einweisung auf Küche und Brenner

Hygiene und Arbeitssicherheit

Kochen mit der Kärcher TFK 250